Ordnungsbestimmungen

Des Erholungszentrums „JEZIORAK“ in PSZCZEW

I. ALLGEMEINES

  1. Das Erholungszentrum ist ein Objekt, zugänglich für Personen, die sich in den Bungalows, Zimmern, auf dem Zelt- und Campingplatz einquartiert haben.
  2. Auf dem Gebiet des Zentrums dürfen sich alle in diesem Objekt angemeldete Personen und bis zu 21.30 Uhr auch ihre Gäste aufhalten.

II. GRUNDSTZE EINES AUFENTHALTES

  1. Die anreisende Personen werden auf der Grundlage einer Überweisung, Buchung und Zahlungsbelegs aufgenommen und pflichtgemäß angemeldet – Grundlage: polnisches Gesetzblatt Dz.U.01.87.960 mit späteren Änderungen 2004.05.01 Dz. U. 04.93.887.
  2. Übernahme und Abgabe eines Bungalows, Zimmers bzw. eines Platzes auf dem Campingplatz erfolgt unter der Aufsicht und bei Anwesenheit eines Angestellten der Rezeption.
  3. In jedem Bungalow und Zimmer befindet sich ein Verzeichnis des Mobiliars. Das Verzeichnis beinhaltet auch die Anzahl der Gegenstände und deren Stückpreis. Unsere Gäste sollten die Übereinstimmung des Verzeichnisses mit dem Ist-Stand vergleichen und den technischen Zustand der Ausstattungsgegenstände prüfen.
  4. Alle Unstimmigkeiten betreffende der Menge und den technischen Zustand der Einrichtung sowie den technischen Zustand der Geräte, die sich im Bungalow bzw. im Zimmer befinden und nicht in dem Verzeichnis erfasst wurden – sollten am ersten Aufenthaltstage bei der Rezeption gemeldet werden. Wenn das versäumt sein sollte, wird jeder festgestellte Fehlbestand bzw. entdeckter Mangel zu Lasten des Gastes geschrieben.
  5. Für sämtliche Mängel und fehlende Gegenstände in der Ausstattung des Bungalows, Zimmers bzw. anderer Einrichtungen des Erholungszentrums, die durch einen Gast verschuldet wurden, wird ein Betrag, der den Reparatur- oder Anschaffungskosten gleich ist (Preis – sehe Verzeichnis), eingezogen. Der Betrag ist bis zum Abreisetag bei der Rezeption zu entrichten.
  6. Auf dem gesamten Gebiet des Erholungszentrums gilt von 23.00 bis 6.00 Uhr die Nachtruhe.
  7. Alle Gäste haben die Arbeitsschutzvorschriften sowie Brandschutzregeln zu beachten und einzuhalten.
    Verboten werden insbesondere;
    • offenes Feuer auf dem Gelände des Zentrums anzufachen, außer an der dazu bestimmten Feuerstelle,
    • Grillen in der Nähe des Bungalows, auf der Terrasse oder auf dem Balkon,
    • Benutzung und Bedienung von Sport- und Druckluftwaffen – Luftgewehren.
  8. Unsere Gäste sind darüberhinaus verpflichtet die Ordnungsvorschriften des Pszczewer Landschaftsparks, des Polnischen Anglerverbandes, des Gemeinderates Pszczew auch zu beachten und insbesondere die Klimataxe zu entrichten.
  9. Das Erholungszentrum besitzt kein eigenes bewachtes Freibad.

III. AUFENTHALTZEIT

  1. Der Aufenthalt beginnt sich um 16.00 Uhr des Anreisetages und endet sich um 10.00 Uhr des Abreisetages.
  2. In Sache der Änderung des Abreisetermins ist mit der Rezeption Kontakt aufzunehmen.
  3. Die Abgabebereitschaft eines Bungalows bzw. Zimmers ist bei der Rezeption zu melden.
  4. Sollte der Bungalow bzw. das Zimmer bis 10.00 Uhr nicht geräumt werden, wird automatisch eine Gebühr in Höhe von 50% des Tagesgrundsatzes berechnet. Sollte dieser Zustand bis 16.00 Uhr dauern – beträgt die zusätzliche Gebühr 100% des Grundsatzes.
  5. Das Tor des Erholungszentrums ist in der Zeit von 22.00 Uhr bis 7.00 Uhr geschlossen. Einfahrt oder Ausfahrt in dieser Zeit ist mit der Rezeption abzustimmen.

IV. ORDNUNGSBESTIMMUNGEN

  1. Jeder Gast sollte für Ordnung und Sauberkeit in der Umgebung, wo er sich erholt, Sorge tragen, insbesondere alle Abfälle an dafür bestimmter Stelle zu entsorgen.
  2. Wir schonen die uns umgebene Natur und pflücken keine Blumen.
  3. In allen Räumen des Bungalows und in den Zimmern ist das Trocknen von Pilzen verboten. Zu diesem Zweck wurde eine spezielle Trockenanlage eingerichtet.
  4. Das Abschuppen und –ausnehmen von Fischen ist in den Bungalows und Zimmern auch verboten. Das können sie an dem dazu bestimmten Platz an der allgemein zugänglichen Sanitäranlage verrichten.
  5. Die Decken, die Sie in der Ausstattung der Bungalows bzw. Zimmers haben, dürfen ausschließlich nur in den Räumen genutzt werden. Es ist verboten diese nach draußen zu nehmen.
  6. Kinder, die sich auf dem Gebiet des Zentrums aufhalten, insbesondere auf dem Spielplatz, sollten unbedingt von ihren Eltern bzw. anderen Erwachsenen betreut und beaufsichtigt werden.
  7. Alle Mannschaftsspiele, z.B.: Fußball-, Volleyball-, Korbballspiel, dürfen ausschließlich auf den dazu bestimmten Plätzen ausgetragen werden.

V. PARKEN VON FAHRZEUGEN

  1. Alle Eigentümer der auf dem Gelände des Erholungszentrums parkender Kraftfahrzeuge sind verpflichtet die Parkgebühr laut der verbindlichen Taxe zu entrichten.
  2. Das Parken ist nur und ausschließlich an den dazu bestimmten Stellen erlaubt.
  3. Das Autowaschen ist auf dem Gelände des Zentrums verboten.

VI. AUFENTHALT VON TIEREN

  1. Hunde dürfen sich auf dem Gelände nur und ausschließlich mit Maulkorb und an der Leine bewegen.
  2. Der Eigentümer des Tieres ist verpflichtet, die Gebühr laut der aktuellen Taxe zu bezahlen.
  3. Unsere Gäste werden gebeten, die Hunde von den Vollieren, Ausläufen, und Gehegen, in denen sich Vögel, Kaninchen und andere Tiere befinden und die Eigentum des Zentrums sind, fern zu halten. Hunde stressen die Tiere, die dann scheu, misstrauisch und aggressiv werden.
  4. Vögel, die sich frei auf dem Gelände bewegen, fangen wir nicht ein und reißen ihre Feder nicht aus.
  5. Gäste mit Hunden, Katzen und anderen Tieren haben in eigener Regie ,alles was sie für die Schlafstelle des Tieres brauchen, mitzubringen. Das Schlaflager sollte auf dem Fußboden des Bungalows bzw. des Zimmers sein.
  6. Falls dazu Decken, Steppdecken, Kissen, Bettwäsche verwendet werden sollten oder das Lager des Tieres auf der Couch, Schlafcouch bzw. auf dem Sessel platziert sein sollte, werden dem Gast Wasch- und Desinfektionskosten dieser Gegenstände in Rechnung gestellt.

VII. ABSCHLUßBESTIMMUNGEN

  1. Nutzungsgrundsätze von Booten, Wassergeräten und Fahrrädern bezeichnet eine separate Ordnung, die sich am Bootssteg und bei der Rezeption befindet.
  2. Falls Sie ihren Aufenthalt verkürzen wollen, bekommen Sie für die restlichen Urlaubstage keine Rückzahlung.
  3. Wir bitten Sie, alle Mängel und Havarien bei der Rezeption in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr zu melden. Alle Mängel werden möglichst schnell beseitigt, wobei es nicht länger als 12 Stunden vom Zeitpunkt der Meldung dauern wird. In den Fällen, wo ein Spezialservice oder ein besonders gut spezialisierter Fachmann zugezogen werden muss – verlängert sich die Reparaturzeit bis zu 18 Stunden.
  4. Unser Erholungszentrum trägt keine finanzielle Verantwortung für Wertgegenstände (Geld, Edelschmuck, Geräte, u.ä.), die Eigentum unserer Gäste sind und nicht bei der Verwaltung des Zentrums deponiert wurden.
  5. Alle Beschwerden, Vorschläge und Wünsche können Sie bei der Rezeption melden.

WIR DANKEN FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT
UND WÜNSCHEN IHNEN EINEN ERHOLSAMEN AUFENTHALT !